A- A A+

Beratungsstellen

Österreichweit

Rat auf Draht

Rat auf Draht

„Rat auf Draht“ ist eine kostenlose Telefonhilfe für Kinder, Jugendliche und Eltern. Hier kannst du rund um die Uhr anrufen, wenn du Hilfe oder Rat brauchst. Ganz egal worum es geht, Rat auf Draht ist für dich da!
Hier geht’s zur Website!

Telefonseelsorge

Telefonische Hilfe rund um die Uhr! Tel: 142
Hier geht’s zur Website!

kidsline

Telefonische Hilfe für Kinder und Jugendliche: Mo-Fr. 14:00-18:00; Tel: 142

Ö3-Kummernummer

Telefonische Hilfe täglich von 16.00 Uhr bis 24.00 Uhr
Tel: 0800 / 600 607
E-Mail: kummernummer@remove-this.psychotherapie.at

 
HPE Österreich Beratungsstelle

Beratung für Angehörige psychisch erkrankter Menschen.
Selbsthilfegruppe für junge Erwachsene im Alter zwischen 18 und 30 Jahren.
Bernardgasse 36 /14, 1070 Wien
Telefon: 01 /526 42 02
Hier geht's zur Website!

 

Wien

Rat auf Draht Logo

Pflegenotdienst der Johanniter

Der Pflegenotdienst bietet professionelle Pflege und Betreuung in Notsituationen - 24 Stunden täglich. Das diplomierte Pflegepersonal hilft, wenn kurzfristig häusliche Pflege gebraucht wird.

Telefonnummer: 01 / 470 70 30 5778 (täglich, rund um die Uhr!)
Hier gehts zur Website!

 
Verrückte Kindheit

Unterstützungsangebot von jungen Menschen, deren Eltern psychisch erkrankt sind und MitarbeiterInnen der HPE Österreich (Hilfe für Angehörige psychisch Erkrankter). Aus eigener Erfahrung beraten, unterstützen und informieren sie Kinder und Jugendliche deren Mutter oder Vater psychisch erkrankt ist.

  • Beratungsgespräche
  • Onlineberatung
  • Infoabende
  • Selbsthilfe für zu Hause
  • Forum

Adresse:
Verrückte Kindheit
HPE Österreich
Hilfe für Angehörige und Freunde psychisch Erkrankter

Brigittenauer Lände 50-54/1/5, 1020 Wien
Tel.: +43 (0) 1 / 5264202
Fax: +43 (0) 1 / 5264202-20
E-Mail: office@hpe.at
Hier geht's zur Website!

Die Boje

Die Boje ist eine Einrichtung für Kinder und Jugendliche,

  • die mit dem Tod (natürlicher Tod, Unfall, Selbstmord/Suizid, Mord) und Sterben eines Elternteils oder Geschwisters konfrontiert sind;
  • deren Eltern oder Geschwister chronisch-körperlich oder psychiatrisch krank sind;
  • die einen schweren Unfall miterleben mussten;
  • die lange Zeit physische und psychische Gewalt erleben mussten;
  • die Zeugen eines Verbrechens geworden sind;
  • die durch eine Flucht schwerste traumatische Erlebnisse verarbeiten müssen;
  • die durch nicht vorhersehbare Katastrophen traumatisiert wurden.

Adresse:
Ambulatorium für Kinder und Jugendliche in Krisensituationen.
1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 15 (im Hof rechts)
Hier geht’s zur Website!

 
Krisenzentren der MA 11

Die Krisenzentren der Magistratsabteilung 11 (Diese Abteilung bei der Stadt Wien, ist für die sog. „Jugendwohlfahrt“ zuständig) bietet vorübergehende Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in akuten Familienkrisen an.

Wenn der Schutz eines Kindes oder von Jugendlichen in der Familie nicht mehr gegeben ist, erfolgt eine vorläufige, zeitlich befristete Unterbringung in einem Krisenzentrum außerhalb der Familie.
Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 15 Jahren werden in regionalen Krisenzentren untergebracht, regional bedeutet, sie befinden sich in der Nähe des Wohnortes des Kindes. Für Burschen und Mädchen von 15 bis 18 Jahren sind zwei überregionale Krisenzentren zuständig.
Der Zugang zu den Krisenzentren erfolgt in der Regel über die SozialarbeiterInnen in den Regionalstellen - Soziale Arbeit mit Familien - in Notfällen außerhalb der Dienstzeiten der Regionalstellen über die Polizei oder direkt.

  • Regionale Krisenzentren - Insgesamt 12 regionale Krisenzentren mit jeweils 8 Plätzen - für Kinder und Jugendliche von 3 bis 15 Jahren
  • Überregionale Krisenzentren - Für Burschen und Mädchen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren - jeweils ein Krisenzentrum für Burschen und eines für Mädchen

Hier geht’s zur Website!

 
Kinderschutzzentrum

Stress in der Familie? - Die Eltern nerven: sie wollen mehr wissen als du sagen willst. Oder sie hören nicht hin, wenn du ihnen mal ausnahmsweise etwas erzählen möchtest. Das sind alltägliche Sorgen, mit denen viele Kinder oder Jugendliche zu tun haben!

Aber es gibt auch ganz andere Sorgen: Viele Kinder oder Jugendliche werden auch geschlagen, verspottet, allein gelassen. Einige von ihnen vielleicht auch sexuell missbraucht. Und oft kommt auch alles zugleich vor: Liebe und Hass, Zärtlichkeit und Brutalität.
Einigen gelingt es, sich im Freundeskreis Hilfe zu suchen oder mit anderen Erwachsenen, Lehrerinnen, Eltern von Freunden oder Verwandten zu sprechen. Anderen ist es lieber, mit Menschen zu sprechen, die sie nicht so gut kennen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kinderschutzzentrums Wien bieten solche Gespräche an. Dort werden deine Wünsche und Ängste ernst genommen.
Hier geht’s zur Website!

Die Kümmer-Nummer

Wenn du nicht weiter weißt welchen Beruf du machen möchtest oder welche Lehre, ruf an bei der Wiener Kümmer-Nummer. Hier bekommst du Hilfe auch dann, wenn du deinen Namen nicht verraten willst. Es geht auch ganz anonym.
Tel: 0800 20 20 22:  Montag bis Donnerstag von 9 bis 16 Uhr, Freitag von 9 bis 15 Uhr.
Hier geht’s zur Website!

Der Rote Anker

Der Rote Anker unterstützt Kinder, Jugendliche und Familien, welche keinen Halt haben, weil sie sich in einer sehr krisenhaften Situation befinden. Das kann sein, weil ein geliebter Mensch bald sterben wird oder gerade gestorben ist. – Dieser Zustand, in dem sich Kinder dabei befinden, lässt sich gut mit einem Schiff vergleichen, das völlig führungslos am offenen Meer herumtreibt und sich nicht gegen hohen Wellen oder Sturm wehren kann. Der ANKER soll Halt und Bodenhaftung in stürmischen Zeiten geben.
Hier gehts zur Website!

 

 

Niederösterreich

Kidsnest  - Kinderschutzzentren NÖ

Das Kinderschutzzentren Amstetten, Gmünd und Zwettl sind Schwerpunktberatungsstellen, die rasch und unbürokratisch Beratung und Unterstützung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige, sowie für HelferInnen anbietet.

Das Ziel ist es, sexuelle, physische und psychische Gewalt gegen Kinder zu thematisieren, zu beenden und weitere Übergriffe zu verhindern. Es wird versucht, gemeinsam mit den für das Kind verantwortlichen Personen die Situation zu klären und den Schutz des Kindes zu sichern.

gemeinsame Suche nach Lösungen:
•    bei sexueller, physischer und psychischer Gewalt
•    bei Verhaltensauffälligkeiten
•    bei Schulschwierigkeiten
•    bei Erziehungsproblemen
•    in Krisensituationen (z.B. nach Scheidung, Trennung, Tod eines Angehörigen)
•    bei psychosomatischen Beschwerden
•    bei posttraumatischen Belastungsstörungen
•    bei Ängsten und Depressionen

Angebote
•    telefonische, persönliche, psychologische und pädagogische Beratung und Begleitung
•    Krisenintervention
•    Psychotherapie und psychologische Behandlung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige
•    Prozessbegleitung für Kinder, Jugendliche und deren Angehörige
•    Begleitete bzw. geschützte Besuchskontakte
•    Präventionsarbeit (z.B.: Elternabende, Vorträge, Workshops, …)
•    Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit

Hier geht’s zur Website!

Quelle: noe.kinderfreunde.at/Bundeslaender/Niederoesterreich/Kidsnest/Kinderschutzzentren/Zwettl/Wir-ueber-uns

Kontakt

 

Aussenstelle Zwettl
Gartenstraße 3, Zimmer 26
A-3910 Zwettl
Mobil: 0664 / 830 44 95
E-Mail: kinderschutz-zt@remove-this.kidsnest.at

Beratungstelefon Zwettl
0664 / 830 44 95
Telefonische Beratungszeiten:
Mo, Di, Do und Fr: 9 bis 11 Uhr, Mi : 14 bis 16 Uhr
Persönliche Beratungstermine nach Vereinbarung.

Kinderschutzzentrum Gmünd
Schremser Straße 4
A-3950 Gmünd
Tel.: 02852 / 20 435, Fax: 02852 / 20 472
E-Mail: kinderschutz-gd@remove-this.kidsnest.at

Beratungstelefon Gmünd
02852 / 20 435
Telefonische Beratungszeiten:
Mo, Di, Do und Fr: 9 bis 11 Uhr, Mi: 14 bis 16 Uhr
Persönliche Beratungstermine nach Vereinbarung.

Kinderschutzzentrum Amstetten
Rathausstraße 23
A-3300 Amstetten
Tel.: 07472 / 65 437, Fax: 07472 / 65 633
E-Mail: kinderschutz-am@remove-this.kidsnest.at

Beratungstelefon Amstetten
07472 / 65 437
Telefonische Beratungszeiten:
Mo, Mi, Do und Fr: 9 bis 13 Uhr, Di: 14 bis 17 Uhr
Persönliche Beratungstermine nach Vereinbarung.

Oberösterreich

Pro mente
Pro mente

Sei es durch einen unerwarteten Verlust, oder dass eine psychische Störung plötzlich akut wird. Gefühle von Angst, Panik, Hilflosigkeit, Einsamkeit oder Verzweiflung lassen das Leben mitunter ausweglos erscheinen. Meistens helfen Angehörige, Freunde, Nachbarn über die schlimmste Zeit hinweg.
Immer mehr Menschen suchen Hilfe in psychischen Krisensituationen.

Der Psychosoziale Notdienst (PND) bietet rund um die Uhr telefonische Soforthilfe für Anrufer und Anruferinnen aus ganz Oberösterreich. Wenn die telefonische Hilfe nicht genügt, gibt es in den Bezirken Linz, Linz-Land, Steyr, Steyr-Land und Kirchdorf die Möglichkeit für einen Hausbesuch.
Ein Team von zwei Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen versucht Situationen zu beruhigen und erarbeitet kurzfristig "Lösungen auf Zeit" gemeinsam mit den Betroffenen, bis weitere Schritte und Hilfestellung möglich sind.

Was kann der Psychosoziale Notdienst tun?
•    Schwierige Situationen beruhigen
•    Kurzfristige "Lösungen auf Zeit" erarbeiten, bis andere Hilfen greifen
•    Bei Bedarf psychiatrisch-medizinische Hilfe leisten oder vermitteln
•    Psychotherapeutische Hilfe zur längerfristigen Bewältigung der Krise vermitteln

Wer kann den Psychosozialen Notdienst anrufen?
Menschen in psychosozialen Krisen und psychiatrischen Notsituationen sowie Personen, die Traumatisierungen aufgrund schwerwiegender Ereignisse erlitten haben.

Angebot

  • Notruftelefon 0732 / 65 10 15 rund um die Uhr
  • Telefonische Soforthilfe bei kritischen psychosozialen Situationen und in psychiatrischen Notfällen
  • Hilfestellung bei akuter Suizidalität
  • Mobile Krisenintervention in den Bezirken Linz, Linz-Land, Steyr, Steyr-Land und Kirchdorf
  • Beruhigen von eskalierten Situationen
  • Vermittlung weiterführender Hilfen zur langfristigen Krisenbewältigung
  • Psychosoziale Katastrophenhilfe
  • Unterstützung beim plötzlichen Tod eines nahestehenden Menschen
  • Stressverarbeitung nach belastenden Einsätzen für HelferInnen beispielsweise von Rettungsorganisationen und Feuerwehr

Die Beratungen sind kostenlos!

Hier geht’s zur Website!

Quelle: http://pmooe.at/sitex/index.php/page.11/

Notrufnummern im Überblick

Psychosozialer Notdienst Oberösterreich
Rund-um-die-Uhr-Notruf bei psychischen Krisen
Tel: 0 732 / 65 10 15

Kriseninterventionszentrum (Kriz) für Menschen in psychischen Krisen
Tel: 0732 / 21 77
Hessenplatz 9
4020 Linz

E-Mail: kriz@remove-this.promenteooe.at
Öffnungszeiten: Mo bis Do von 8 bis 17 Uhr, Fr von 8 bis 19 Uhr

WAKI – Diakonie Zentrum Spattstraße

Wàki bedeutet "Zufluchtsort" und stammt aus dem Wortschatz der Hopi-Indianer. Das Wàki ist ein Zufluchtsort für Jugendliche in Krisensituationen. Mädchen und Burschen ab 12 Jahren finden Rat, Hilfe und Unterkunft – und das täglich und rund um die Uhr. Jugendliche in akuten Krisen können von 0 bis 24 Uhr ins Wàki kommen. Das Team ist jederzeit unter der Telefonnummer 0732/ 60 93 48 erreichbar.

Das Wàki ist für Jugendliche da, die nicht mehr weiter wissen,
•    die Schutz suchen
•    Unterstützung brauchen
•    Rat und Hilfe finden wollen
•    einen Unterschlupf benötigen
•    Informationen über Hilfsangebote, Einrichtungen brauchen

Das Wàki ist Anlaufstelle bei:
•    familiären und persönlichen Krisen
•    psychischer und physischer Gewalt
•    scheinbar ausweglosen Situationen

Hier geht’s zur Website!

Quelle: http://www.spattstrasse.at/unser-angebot/volle-erziehung/zufluchtsort-fuer-jugendliche-krisen-waki

Adresse:
WAKI
Schubertstrasse 17
4020 Linz

Steiermark

Tartaruga - Schutz und Hilfe für Jugendliche

Telefonische und ambulante Beratung, anonyme und kostenlose Krisenaufnahme und stationäre Betreuung bis zu 8 Wochen für 13-18-Jährige. Für Jugendliche und deren Eltern sowie Bezugspersonen aus der ganzen Steiermark.

Erreichbarkeit täglich von 0.00-24.00 Uhr
Tel.: 050 / 7900 3200

Adresse:
Ungergasse 23
8020 Graz

Hier geht’s zur Webseite!

Quelle: http://www.jaw.or.at/tartaruga

Salzburg

Pro Mente Salzburg
Pro mente Salzburg für Erwachsene

Ambulante Krisenintervention Öffnungszeiten
Salzburg: Montag bis Freitag von 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr
St. Johann im Pongau: Montag, Mittwoch, Freitag von 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Zell a. See im Pinzgau: Montag, Mittwoch, Freitag von 13.00 Uhr bis 21.30 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Adressen:

Pro mente Salzburg – Ambulante Krisenintervention
Südtiroler Platz 11/1.Stock
5020 Salzburg
Tel: 0662 / 43 33 51

Pro mente St.Johann im Pongau
Hauptstrasse 68-70
5600 Salzburg
Tel: 06412 / 200 33

Pro mente Zell am See Pinzgau
Salzachtal Bundesstraße 37 / 1.Stock
Zell am See – Bruckberg
5700 Salzburg
Tel: 06542 / 72 600

Kinderseelenhilfe der pro Mente Salzburg
Für wen ist die Kinderseelenhilfe da?

  • Für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, die Rat brauchen
  • Kinder oder Jugendliche mit psychischen oder psychosomatischen Beschwerden
  • für ihre Angehörigen
  • für all jene, die Kinder und Jugendliche auf ihrem Lebensweg begleiten und fördern

Was wird angeboten?

  • Diagnostik, Beratung, Therapie (durch PsychotherapeutInnen und Ergotherapeutinnen)
  • Kinderpsychiatrische Beratungen im Bedarfsfall
  • Vernetzung mit Kindergärten, Krabbelstuben, Schulen, Jugendamt, TherapeutInnen, ÄrztInnen
  • Vorbereitung und Nachbetreuung von stationären Aufenthalten - Beratung von Eltern und Angehörigen
  • Unterstützung von Selbsthilfegruppen Die Beratung erfolgt kostenlos


Telefonhotline jeweils Montag bis Sonntag von 0.00 Uhr bis 24.00 Uhr (rund um die Uhr)
Salzburg: 0662 / 43 33 51
St. Johann: 06412 / 200 33
Zell am See: 06542 / 72 600

Kontaktadressen

KINDERSEELENHILFE Lungau - Tamsweg
Sozialzentrum Lungau der Pro Juventute, Hatheyergasse 2, 5580 Tamsweg
Telefonische Erreichbarkeit und Beratungszeiten:
Tel.: 0662 / 880524 DW 123
Dienstag von 10.00 bis 19.00 Uhr

KINDERSEELENHILFE Pinzgau - Zell am See

Salzachtal Bundesstr. 37, 5700 Zell am See – Bruckberg

KINDERSEELENHILFE Pongau - St. Johann
Hauptstraße 68-70, 5600 St. Johann, 1. Stock
Telefonische Erreichbarkeit und Beratungszeiten:
Tel.: 0662 / 880524 DW 123
Mobil: 0664 / 82 66 386
Di, Do, u. Fr von 10:00 - 15:00 Uhr

Hier geht's zur Homepage !

Quelle: www.kinderseelenhilfe.at

Kärnten

Kriseninterventionszentrum für Kinder & Jugendliche Klagenfurt – KIZ
Zentrum der Hilfe in außerordentlichen Überganssituationen

Dort kannst du hingehen wenn
•    es dir schlecht geht
•    dir alles auf die Nerven geht
•    du mit deinen Eltern nicht mehr reden magst oder kannst
•    du geschlagen wirst
•    du sexuell belästigt wirst
•    du in der Schule immer schlechter wirst
•    viel Stress, Streit oder Raufereien hast
•    dein Freund oder deine Freundin nicht mehr von dir wissen will

Adresse:
Heizhausgasse 39
9020 Klagenfurt
Tel.: +43 463 55 112
Fax.: +43 463 501 256
Email: office@remove-this.promente-kijufa.at

Hier geht`s zur Homepage !

Quelle: http://www.promente-kijufa.at/http://www.promente-jugend.at/

Tirol

Kriseninterventionszentrum Tirol
Kriseninterventionsteam für Kinder und Jugendliche Innsbruck – KIZ

Dort bekommst du Hilfe wenn
•    du nicht mehr weiter weißt
•    wenn es zu Hause kracht
•    wenn dir Arbeit und Schule stinken
•    wenn du nicht mehr leben willst
•    wenn alles hoffnungslos erscheint

Adresse:
Pradlerstraße 75
6020 Innsbruck
Telefonhotline (rund um die Uhr): 0512 / 580 059
E-Mail: info@remove-this.kiz-tirol.at

Hier geht’s zur Homepage!