Wahl der Österreicher/in des Jahres

Jetzt für Johanniter-Pflegeexpertin abstimmen und superhands unterstützen!

Johanniter-Pflegeexpertin Anneliese Gottwald ist für die Wahl zur Österreicherin des Jahres nominiert. Sie hat das Hilfsprojekt superhands für pflegende Kinder und Jugendliche ins Leben gerufen. Jetzt liegt es an den Wählern und Wählerinnen mit ihrem Voting, superhands zu dem mit 10.000 Euro dotierten Preis zu verhelfen!

Zum 16. Mal wird heuer die Österreicherin, der Österreicher des Jahres gekürt. In den sechs Kategorien Erfolg International, Forschung, Start-ups, Humanitäres Engagement, Kulturerbe sowie Unternehmen mit Verantwortung wurden 31 Frauen und Männer für ihre herausragenden Initiativen und Leistungen in ihrem Fachgebiet nominiert. Darunter auch die Johanniter-Pflegeexpertin Anneliese Gottwald. Der Award wird von der Tageszeitung „Die Presse“ vergeben.

Für Initiatorin von superhands voten!

Anneliese Gottwald wurde im Bereich humanitäres Engagement für das von ihr ins Leben gerufene Hilfsprojekt superhands nominiert. superhands ist  Infodrehscheibe und Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre kranken Angehörigen kümmern.  Ziel von superhands ist es, die Familien und Kinder durch Beratung und Vernetzung zu entlasten. In dieser Kategorie erwarten die ersten drei Gewinner des Awards je 10.000 Euro für das von ihnen initiierte Projekt. Die Abstimmung läuft bis 4. Oktober. Wenn Sie superhands unterstützen möchten, dann voten sie am besten gleich jetzt für Anneliese Gottwald!

Preisverleihung in Sofiensälen

Ausgezeichnet werden die Gewinnerinnen und Gewinner am 23. Oktober im Rahmen einer großen Gala in den Wiener Sofiensälen. Unterstützt wird der Award vom Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, der Forschungsförderungsgesellschaft FFG, den Österreichischen Lotterien, dem ORF, der Wirtschaftskammer sowie von der Stadt Wien.