Neue Corona-Regelungen

Restaurants, Hotels, Sport- und Kultureinrichtungen dürfen wieder öffnen. Ab sofort gilt die „Drei-G-Regel“.

Frau hält Schild mit der Aufschrift Open in der Hand

In den letzten sieben Monaten waren Restaurants, Hotels, Sport- und Kultureinrichtungen wegen Corona geschlossen oder hatten nur eingeschränkt geöffnet. Jetzt dürfen sie ab 19. Mai endlich wieder öffnen.

Trotz der Öffnungen besteht immer noch die Gefahr, sich mit dem Corona-Virus anzustecken, deshalb gelten es weiterhin bestimmte Sicherheitsmaßnahmen. Mit der „Drei-G-Regel“ kann man sich gut merken, was zu beachten ist, wenn man zum Beispiel in ein Restaurant oder ins Fitnesscenter gehen möchte. Drei G bedeutet geimpft, getestet oder genesen. Für jede Gruppe gelten andere Regelungen:

Geimpft:

  • Die erste Impfung gilt ab dem 22. Tag nach dem ersten Stich für maximal 3 Monate.
  • Mit der zweiten Impfung wird die Gültigkeit um nochmal 6 Monate verlängert, auf insgesamt 9 Monate nach dem ersten Stich.
  • Eine Impfung mit nur einer Teilimpfung gilt am dem 22. Tag nach dem ersten Stich für 9 Monate.
  • Bei genesenen Personen, die nur einmal geimpft werden, ist die Impfung 9 Monate lang gültig.
  • Geimpfte Personen müssen sich während der Gültigkeit der Impfung nicht testen lassen.

Genesen:

  • Genesene Personen müssen sich nach der Infektion für 6 Monate nicht testen lassen. Als Bestätigung der Krankheit gelten ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung.
  • Ein Antikörpertest gilt für 3 Monate ab dem Testzeitpunkt als Bestätigung.

Getestet:

  • PCR-Tests haben eine Gültigkeit von 72 Stunden.
  • Antigentests sind 48 Stunden gültig.
  • Selbsttests, die behördlich erfasst werden, gelten 24 Stunden.
  • Point-of-Sales-Tests erlauben den einmaligen Zutritt zum Beispiel in Restaurants, Hotels oder Fitnessstudios. Diese Tests werden direkt vor Ort gemacht.

Mit den Öffnungsschritten fallen auch die bisherigen Ausgangsbeschränkungen. Es ist trotzdem wichtig vorsichtig zu sein, um sich nicht mit dem Corona-Virus anzustecken. Aus diesem Grund müssen FFP2-Masken weiterhin getragen werden und der Abstand von mindestens zwei Metern zu anderen Menschen ist einzuhalten.

Quelle: BM für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz