Eltern pflegen ist kein Kinderspiel!

Du kümmerst dich um ein krankes Familienmitglied? Du hilfst im Haushalt, beim Einkaufen, Duschen und Anziehen. Du begleitest zum Arzt oder Behörden, du verabreichst Medikamente? Du kümmerst dich um deine Geschwister und vieles mehr?

Deine Hilfe ist wichtig, damit es allen gut geht!

Aber es bleibt kaum Zeit für Freunde, Freizeit oder Ausbildung? Du schläfst schlecht, bist häufig unkonzentriert, hast Kopfschmerzen? Manchmal ist einfach alles zu viel? Du bist nicht allein!

superhands bietet Hilfe und Rat. Kostenlos und anonym, telefonisch und online! Wir sind da für dich!

Wahl der Österreicher/in des Jahres

Jetzt für Johanniter-Pflegeexpertin abstimmen und superhands unterstützen!

weiterlesen...

Gehe zu:Wissen

Tipps für einen besseren Schulstart

Jetzt geht's looos! Der Schulanfang steht vor der Türe und deine Gefühlswelt ist vollkommen aus dem Gleichgewicht geraten? Du schwankst zwischen Vorfreude und Neugierde auf der einen Seite und Angst vor dem Unbekannten auf der anderen.

weiterlesen...

Gehe zu:Für dich

Unsichtbare Symptome und Auswirkungen von Multipler Sklerose

Am 29. Mai 2019 ist Welt-Multiple-Sklerose-Tag. Was es heißt, mit Multipler Sklerose zu leben und wie sich die Krankheit im Körper von Betroffenen auswirkt, versuchen wir hier zu erklären. Vielleicht kannst du deine Eltern, Angehörigen oder Freunde,...

weiterlesen...

Gehe zu:Wissen

Cover des Buches Robinson Crusoe, geschrieben von Daniel Defoe.

Buchtipp: Robinson Crusoe

Die mitreißende Geschichte eines Schiffbrüchigen auf einer doch nicht ganz einsamen Insel…

weiterlesen...

Gehe zu:Für dich

Nach außen hin waren wir eine heile Familie

Anna hatte schon als Kind das Gefühl, dass in ihrer Familie etwas nicht stimmt. Ihre Mutter litt an Depressionen und einer Alkoholsucht. Die Krankheit der Mutter war immer ein Tabu.

weiterlesen...

Gehe zu:Pflege

Hilfe, Papa rührt sich nicht!

Du kommst von der Schule nach Hause und rufst „hallo“! Doch von Papa kommt keine Antwort. Du rufst nochmal. Stille. Du gehst ins Wohnzimmer und findest ihn am Boden, neben der Couch liegen, mit dem Gesicht nach unten!

weiterlesen...

Gehe zu:Notfall